Uwe Appold: Friedensgruß
Bewahre uns, Gott, behüte uns
Friedensgruß


Bewahre uns, Gott,
behüte uns, Gott,
sei mit uns auf unsern Wegen.
Sei Quelle und Brot
in Wüstennot,
sei um uns mit deinem Segen.
EG 171,1


Wie vor der Predigt der Kanzelgruß steht, so folgt ihr der Friedensgruß - eben, die Predigt ist nicht religiöse Darbietung. Darum wird die Kanzel nicht verlassen ohne Wunsch an die Gemeinde: Der Friede Gottes möge sie bewahren. Bewahren - wenn wir eintauchen in die unfriedliche Umgebung; wenn wir mit uns selber uneins sind; wenn unsere Wege uns in lebensfeindliche Wüsten führen; wenn die Widerfahrnisse des Alltags auch Friedfertige in Rage bringen können. Bewahren - indem er uns festhält bei "Christus, der uns selig macht..."