Kollektengebet
Herr, der du vormals hast dein Land
Kollektengebet


Herr, der du vormals hast dein Land
mit Gnaden angeblicket
und des gefangnen Volkes Band
gelöst und es erquicket...
EG 283,1


Das Kollektengebet (Kollekte = Sammlung) "sammelt" die Anliegen der ganzen Christenheit und trägt sie vor Gott. Wer wollte sich vermessen, sie zu kennen? Allein, sie sind nicht unbekannt. Denn sie erwachsen aus dem, was Gott einst Großes tat; wir sehnen uns danach. Das führt zu der charakteristischen Gebetsstruktur: "Gott, der du..." in der Vergangenheit dies und jenes gewährt hast... Darin ist uns Gott sichtbar. Daraus erwachsen unsere Bitten. Daraufhin haben wir Mut, sie auszusprechen.