Uwe Appold: Orgelvorspiel
Psalter und Harfe, wacht auf
Orgelvorspiel

Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren,
lob ihn, o Seele, vereint mit den himmlischen Chören.
Kommet zuhauf.
Psalter und Harfe, wacht auf.
Lasset den Lobgesang hören!
EG 316,1

Die Orgel setzt ein. Festlich oder verhalten, jubelnd oder klagend, ihr Klang eröffnet eine andere Welt und führt uns hinein in die Shäre jenseits von Alltag und Trott. Es ist der Lobgesang Gottes, der himmlische wie der irdische Lobgesang, der sie ausmacht und füllt. Das ist unser Gotteslob, daß wir erkennen, sagen und singen: Gott ist es, der alles in Händen hat, dem wir darum alles danken, dem wir somit alles klagen. Alles. Damit es alles sei und nicht nur etwas, kommen wir zusammen und nehmen Instrumente zuhilfe. Die Orgel stimmt uns ein in dieses Lob.