Uwe Appold: Ehre sei Gott
Allein Gott in der Höh sei Ehr
Ehre sei Gott in der Höhe




Allein Gott in der Höh sei Ehr
und Dank für seine Gnade,
darum daß nun und nimmermehr
uns rühren kann kein Schade.
EG 179,1

Weil sich Gott unserer erbarmt hat und weiterhin erbarmt, wird der Lobgesang der Engel aus der Weihnachtsnacht angestimmt: "Ehre sei Gott in der Höhe !" Ihn nimmt die Gemeinde auf mit der Liedstrophe: "Allein Gott in der Höh sei Ehr..." Denn wenn es uns gut geht und wenn selbst Schade und Leid, wenn Unglück und Unrecht uns nicht "rühren", uns nicht in unserem Kern versehren können: Gottes Werk ist es und ihm zu danken. Ihm allein -